• tel
  • yt
  • t
  • f

Aktuelle Termine

März

Parlamentarischen Abend - Arbeitstitel: „Zahlen to go: Wie die Verbraucher mit den neuen Zahlungssystemen umgehen"

23. März 18:00  Uhr - 20:00  Uhr
 Termine
Deutsche Parlamentarische Gesellschaft in Berlin

IHK-Jahresempfang 2017

24. März 18:00  Uhr - 20:00  Uhr
 Termine
Kulturbahnhof Kassel, Südflügel


Wie Produktsiegel-Portale für Verwirrung sorgen
10. März 2017
Presseschau, Produktsicherheit, Verbraucherrechte

Wie Produktsiegel-Portale für Verwirrung sorgen

Zumindest haben die Grünen massive Zweifel am Nutzen der von der Bundesregierung initiierten Verbraucherportale zur besseren Beurteilung von Produktsiegeln geäußert. „Verbraucherinnen und Verbraucher verlieren zunehmend den Durchblick, welches Siegel wofür steht“, sagte Nicole Maisch, Sprecherin für Verbraucherpolitik der Grünen-Bundestagsfraktion, dem Handelsblatt.

So hoch ist die versicherte BU-Rente
09. März 2017
Presseschau, Finanzen, Verbraucherrechte, Vorsorge

So hoch ist die versicherte BU-Rente

Wie steht es um die Leistungsfähigkeit einer Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU)? Dies wollten Bündnis 90/Die Grünen, die selbst starke Zweifel hegen und versteckte Ausschlussklauseln kritisieren, in einer Kleinen Anfrage von der Bundesregierung wissen. Die Regierung verweist in ihrer Antwort auf eine durchschnittliche monatliche Berufsunfähigkeitsrente von über 1.000 Euro, die einen wichtigen Beitrag zur Einkommenssicherung leisten könne.

Grüne fordern Überarbeitung von EU-Lebensmittel-Kennzeichnung
09. März 2017
Presseschau, Ernährung

Grüne fordern Überarbeitung von EU-Lebensmittel-Kennzeichnung

Die Grünen haben die aus ihrer Sicht "laschen Vorgaben" der EU zur Kennzeichnungspflicht von Lebensmitteln kritisiert. "Der EU-Bezugswert liegt bei Zucker beispielsweise bei 90 Gramm pro Tag, obwohl die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nur einen Verzehr von höchstens 50 Gramm pro Tag empfiehlt", sagte die verbraucherpolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Nicole Maisch.

08. März 2017
Pressemitteilung, Ernährung

Lebensmittel-Ampel ja- aber nicht so

Es kommt wieder Fahrt in die Diskussion um die dringend notwendige Nährwertampel. Wäre sie gut gemacht, würde sie den Verbraucherinnen und Verbrauchern helfen, schnell zu erkennen, ob zu viel Zucker, Salz oder Fett in einem Lebensmittel enthalten sind.

08. März 2017
Bundestag, Nachhaltiger Konsum

Nachhaltiger Konsum: Bundesregierung bleibt untätig

Mittlerweile ist es ein Jahr her, dass das Nationale Programm für Nachhaltigen Konsum veröffentlich wurde. Doch weiterhin weigert sich die Bundesregierung, konkrete Ziele, Zeitvorgaben und bereitstehende Mittel für die Förderung nachhaltigen Konsums zu benennen. Unverbindlichkeit bleibt damit das zentrale Motto des Programms.  Die Bundesregierung brüstet sich zwar mit Fortschritten bei der öffentlichen Beschaffung. Jedoch wurden bei der Reform des Vergaberechts längst nicht alle...

07. März 2017
Pressemitteilung, Finanzen

Bundesregierung muss Politik für Verbraucher statt für Banken machen

Nach Anhörung der Sachverständigen steht fest: Die Bundesregierung muss jetzt nachliefern und Kernpunkte des Verbraucherschutzes im Gesetz ergänzen. Es muss eine gerechte und rechtssichere Lösung für die Berechnung von Vorfälligkeitsschäden verankert werden.