• tel
  • yt
  • t
  • f

Aktuelle Termine

Februar

Familienfrühstück mit Kassel-Land

25. Februar 11:00  Uhr - 13:00  Uhr
 Termine
im Cafe Bahnhof Fürstenwald in Calden-Fürstenwald

Neujahrsempfang Kreisverband Fulda

26. Februar 11:00  Uhr - 14:00  Uhr
 Termine
im Antoniuscafé in Fulda, An St. Kathrin 4

Keine Artikel in dieser Ansicht.

06. Dezember 2016
Pressemitteilung, Tierschutz

Tierschutz: Illegalen Welpenhandel eindämmen

Die Statistik ist bedrückend: Der illegale Welpenhandel boomt. Hundebabys werden viel zu jung und ohne notwendige Impfungen verkauft. Darunter leiden die Welpen, aber auch deren Muttertiere, die von verantwortungslosen Züchtern als Gebärmaschinen missbraucht werden.

02. Dezember 2016
Pressemitteilung, Tierschutz

Alarmierende Tierversuchsstatistik: Mehr Engagement für tierversuchsfreie Forschung dringend nötig

Die Anzahl der Tierversuche bleibt erschreckend hoch. Knapp drei Millionen Tiere wurden im letzten Jahr in Tierversuchen "verbraucht". Alarmierend ist der Anstieg der Versuche an gentechnisch veränderten Tieren und Affen.

30. November 2016
Anfragen, Kommunikation, Verbraucherrechte

Drittanbieter: Verbraucherinnen und Verbraucher endlich wirksam vor unzulässigen Geschäften von Drittanbietern schützen

Eine Studie von YouGov hat ergeben, dass jeder achte Mobilfunknutzer schon einmal von unzulässigen Rechnungsposten durch Drittanbieter auf der Telefonrechnung betroffen war. Auch bei der Bundesnetzagentur gehen regelmäßig Beschwerden im Zusammenhang mit Forderungen von Drittanbietern ein

30. November 2016
Pressemitteilung, Ernährung

Lebensmittel: Schmidt verhindert Transparenz für Verbraucher

Ekelfleisch und Gammelbuden, falsche Kennzeichnung von Lebensmitteln und Lebensmittelbetrug müssen endlich der Vergangenheit angehören. Doch Minister Schmidt bleibt seit seinem Amtsantritt mehr Sicherheit und Transparenz schuldig.

22. November 2016
Anträge, Produktsicherheit, Ernährung

Antrag Drucksache 18/10382: Schutz vor Hormongiften

Wir wollen den Schutz vor Hormongiften verbessern. Die Kriterien für endokrine Disruptoren müssen dem Vorsorgeprinzip entsprechen.

19. November 2016
Bundestag, Ernährung

INTERNATIONALE AGRARKONFERENZ Hunger auf Veränderung

Wir haben Hunger auf Veränderung – denn nur mit einer anderen Landwirtschaft können wir unser Überleben und das unseres Planeten sichern. Viele Menschen wünschen sich eine Landwirtschaft, die mit der Natur arbeitet und nicht gegen sie. Bei der Tiere würdig behandelt, Klima und Boden geschützt und die Artenvielfaltbewahrt werden. Eine Landwirtschaft, die weltweit Bäuerinnen und Bauern ein gutes Auskommen beschert und die uns alle ernähren kann.